+31 251 233785 info@paro-nl.com

Schnellerer Entwurf und effizientere Verarbeitungsschemata

Mit HydroSym beschleunigt Viereck den Lieferprozess für hydraulische Systeme.

Wie kann man dafür sorgen, dass Ingenieure auf Basis des Kundenbedarfs komplexe und vor allem zuverlässige hydraulische Systeme schnell liefern können, jeweils mit einer individuellen Aufgabenstellung?  Das deutsche Engineeringunternehmen Viereck & Co hat dazu intelligenter Entwurfssoftware eine Schlüsselstellung im Lieferungsprozess gegeben.

Höchste Qualitätsstandards
Viereck & Co, der in Elmshorn ansässige Spezialist für hydraulische Systemlösungen, verfügt bereits seit mehr als 50 Jahren über Fachkompetenz in der Hydraulik. Vom Unternehmen entwickelte und gefertigte Systeme werden im Schiffsbau sowie in der Maschinen- und Hochdrucktechnik verwendet. Daneben liefert das Unternehmen Bauteile für Windenergieanlagen und für Nischenaufgaben, wie etwa Kühlsysteme für die Theatertechnik. Seit fünf Jahren kombiniert Viereck erfolgreich Hydraulik mit Elektronik. Damit bietet das Unternehmen eine noch breitere Palette an Lösungen für namhafte Kunden wie Airbus, ABB, Macor Marine und ThyssenKrupp.

Höchste Qualitätsstandards
Komplexe hydraulische Kraftquellen und Kontrollsysteme verlangen strengste Qualitätsstandards. Zum Erfüllen dieser Anforderungen ist Viereck ständig auf der Suche nach neuesten Technologien, um diese Qualität gewährleisten und zugleich durch Effizienz hydraulische Systeme so schnell wie möglich liefern zu können. Um verschiedene hydraulische Anwendungen für einen breiten und vielfältigen Kundenkreis realisieren zu können, brauchte das Unternehmen intelligente Software, mit der hydraulische Systeme auf eine standardisierte Art und Weise in hoher Qualität schnell entworfen und in Produktion genommen werden konnten.

Das Unternehmen entschied sich vor einigen Jahren für das Softwarepaket HydroSym. „Bei herkömmlicher CAD/CAM-Software müssen Bauteile in hydraulischen Schaltplänen von Hand zusammengestellt werden“, erklärt Ulf Kaschewitz, technischer Leiter bei Viereck. „Die Software HydroSym bietet zahlreiche praktische Funktionen zum schnellen und zuverlässigen Erstellen eines Plans für ein Hydrauliksystem, die in gängiger CAD-Software fehlen. Beim Erstellen eines Schaltplans in HydroSym wählt man eine Komponente oder ein Symbol aus der mitgelieferten Bibliothek aus.  Mit nur einem Mausklick lässt sich jede gewünschte Verbindung zwischen Komponenten herstellen. Die Verbindungen bleiben erhalten, wenn man Komponenten im Plan an eine andere Position zieht. Mit der Funktion „Pack & Save“ erstellt man in einem Schritt eine Zip-Datei, die eine PDF-Datei des Plans und die Datenblätter der im Plan verwendeten Komponenten enthält.“

Derartige Möglichkeiten zeigen, dass Paro Software wie kein anderer weiß, worauf es beim Entwurf hydraulischer Systeme ankommt. Die Entwurfssoftware ist so aufgebaut, dass der Entwurf und die Dokumentation eines Hydrauliksystems in jeder Hinsicht optimal ablaufen.

Ulf Kaschewitz

Leiter Engineering, Viereck

Multifunktional & unkompliziert
Häufig verwendete Symbole für Steuer- und Regelelemente des Hydrauliksystems lassen sich ohne zeitraubende Umwege anlegen, wodurch die Designsoftware bei Viereck eine andere Aufgabe erhalten konnte. „In unserem Unternehmen haben auch Verkäufer angefangen, mit HydroSym zu arbeiten“, fügt Kaschewitz hinzu. „In der Software ist eine komplette Bibliothek mit Standardkomponenten für hydraulische Systeme enthalten. Daraus lassen sich die erforderlichen Eigenschaften einfach und schnell in den Entwurf übernehmen. Wie ein Komponentenprogramm kann das System schnell Informationen über diese Komponenten bereitstellen. Zudem ist die Benutzeroberfläche dieses Softwarepakets benutzerfreundlich und völlig intuitiv aufgebaut. Es stehen zahlreiche Zeichenfunktionen zur Verfügung, mit denen sich der Entwurf einfach durch Klicken und Ziehen mit Standardkomponenten aus der Bibliothek zusammenstellen lässt. Mit Linien lassen sich im Nu funktionale Zusammenhänge zwischen den Komponenten
angeben und zeichnen.“

Kaschewitz zufolge ist der Entwurf eines Hydrauliksystems für die Steuerung einer Brückenwinde so unkompliziert wie das Gestalten und Zeichnen einer Küche geworden. Verkaufsmitarbeiter eines Küchenanbieters ziehen mit dem Kunden am Display die notwendigen Geräte und Schränke schnell in den Entwurf. Da alle Artikeldaten (unter anderem der Preis und andere Informationen) an diesen Entwurf gekoppelt sind, kann auf Basis dieses Entwurfs schnell und genau ein Angebot für den Kunden ausgearbeitet werden. Auf dieselbe Weise können Vertriebsmitarbeiter in HydroSym ohne Spezialkenntnisse über hydraulische Systeme in kurzer Zeit ein detailliertes Angebot für Kunden zusammenstellen.“